So installieren Sie den Magento Online Shop, Version 1.8.0.0:

Ein Sache vorab: Sie sollten nicht gleich nach der Veröffentlichung die neuste Version von Magento installieren. Das hat einen ganz einfachen Grund: Alle möglichen Plugins und Templates die Sie eventuell verwenden wollen müssen noch an die neuste Version von Magento angepasst werden. Warten Sie am besten ein halbes Jahr, bzw. installieren Sie erst dann die neuste Versionen, wenn Sie sicher sind dass auch alle Plugins, die Sie zu verwenden gedenken, bereit für die neuste Version sind.

In diesem ausführlichen Tutorial möchte ich Sie Schritt für Schritt durch die Installation begleiten.

  • 1. Den richtigen Webhoster für Magento Online Shops auswählen
  • 2. Den richtigen Webmaster für Magento Online Shops kontaktieren
  • 3. Eine Datenbank für den Magento Online Shop anlegen
  • 4. Einen FTP Zugang für den Magento Online Shop anlegen
  • 5. E-Mail Adressen für den Magento Online Shop anlegen
  • 6. Magento Online Shop runter- & hochladen
  • 7. Magento Online Shop installieren
  • 8. Ordner Zugriffsrechte anpassen
  • 9. Quellen und weiterführende Literatur

1. Den richtigen Webhoster für Magento Online Shops auswählen

Wer schon einen brauchbaren Webspace hat muss sich um diesen Punkt nicht mehr kümmern und kann zum nächsten Punkt übergehen. Ich kann Ihnen als Hoster grundsätzlich immer Hosteurope empfehlen – am besten gleich ein größeres Paket wo Sie eine eigene IP für ihre Webseite haben. Mit einem Klick auf den Host Europe Banner gelingen Sie zur Übersicht der Einstiegs-Webserver mit eigener IP und zahlreichen wichtigen Funktionen.


Webserver Basic von Host Europe

2. Den richtigen Webmaster für Magento Online Shops kontaktieren

Wenn Sie bereits Kunde bei great2gether sind können Sie zum nächsten Punkt übergehen.

Für alle anderen gibt es hier ein wenig Werbung im eigenen Sinne:
Es gibt da draußen eine Vielzahl von Agenturen und Freuberuflern die Magento Shops installieren, konfigurieren, gestalten, betreuen und bewerben. Aber nur bei great2gether bekommen Sie dieses Tutorial gratis dazu! Das wird Ihnen helfen jeden Arbeitsschritt zu verstehen, zu verfolgen und bei dessen Erledigung mit zu helfen!

Wir begleiten Sie von der Bestellung Ihrer Internet Adresse bis zum Verkauf Ihres millionensten Produkts.

Wenn Sie sich entscheiden einen Magento Online Shop von uns erstellen zu lassen erreichen Sie uns über das Kontaktformular, telefonisch oder per Skype.

Agentur für Magento Online Shops

3. Eine Datenbank für den Magento Online Shop anlegen

Um einen Magento Online Shop installieren zu können benötigen sie mindestens eine leere Datenbank auf Ihrem Server. Um professionell zu arbeiten empfiehlt es sich aber gleich 4 Datenbanken anzulegen. Die erste ist für den Live Shop den Ihre Kunden sehen, die zweite ist für eine Kopie des Shops wo Änderungen vorgenommen werden die später auf den Live Shop übertragen werden, die dritte ist für das Besuchernanalyse Programm PIWIK und die vierte Datenbank ist für einen WordPress Blog.

WordPress ist bei regelmäßiger Aktualisierung ein wichtiger Helfer in Sachen Suchmaschinenoptimierung. Wozu das Besucheranalyse Programm PIWIK gut ist können Sie sich sicherlich schon denken: Es zeigt an wie viele Besucher Ihr Magento Online Shop und Ihre WordPress Seite hatten, wie viele Seiten aufgerufen wurden, woher die Besucher kamen, welche Suchbegriffe eingegeben wurden und über welche Webseiten die Besucher auf Ihren Shop geleitet wurden.

Notieren Sie Ihre Zugangsdaten (DB User, DB Host, DB Passwort, MySql Version) auf einem Merkzettel wo Sie auch alle anderen Logins zu Ihrem Projekt abspeichern um später keine wertvolle Zeit mit Suchen zu vergeuden. Schreiben Sie Ihre Passwörter sicherheitshalber nie ganz aus, die Hälfte sollte schon reichen um sich an den Rest zu erinnern!

Die Datenbanken legen Sie bei Ihrem Webhoster in Ihrem Kunden Bereich an – meistens dauert es ca. 5-15 Minuten bis die Datenbank angelegt und bereit zur Verwendung ist.

4. Einen FTP Zugang für den Magento Online Shop anlegen

Den FTP Zugang benötigen Sie um die Shop Dateien, den WordPress Blog und auch PIWIK auf Ihren Server hoch zu laden. Notieren Sie wieder Ihre Zugangsdaten: FTP User, FTP Passwort, Host.

Wenn Sie Ihren FTP Zugang angelegt haben können Sie nach ca. 15 Minuten damit loslegen Ihre Magento Online Shop Dateien auf den Server zu laden.

5. E-Mail Adressen für den Magento Online Shop anlegen

Bevor Sie loslegen und Ihre Dateien auf den Server laden sollten Sie vorher schon die wichtigsten E-Mail Adressen für Ihren Shop anlegen.

Legen Sie folgende E-Mail Adressen an: info@ihreseite.com, support@ihreseite.com & ihrname@ihreseite.com – die info Adresse ist einfach Standard und jeder weiß dass man da jemanden erreicht. Die Support Adresse sollte auch jeder Shop haben denn ein Shop ohne Support ist kein Shop. Natürlich darf auch eine Adresse mit dem Namen des Betreibers nicht fehlen.

6. Magento Shop System runter- & hochladen

Achtung: Bevor Sie Magento auf Ihren Server hochladen macht es Sinn vorher ihr System darauf zu testen ob es alle Anforderungen zum Hosten eines Magento Online Shops erfüllt. Auf der folgenden Seite können Sie die Magento Test-Datei runterladen. Laden Sie die Datei in das oberste Verzeichnis Ihres Shops und rufen Sie Datei dann unter www.ihreseite.com/magento-check.php

Das Ergebnis sollte bestenfalls so aussehen, wobei hier noch nichts zur mod_rewrite Funktion steht (dazu später mehr):

magento-online-shop-tutorial-0-requirements

Löschen Sie gleich wieder die magento-check.php Datei von Ihrem Server – dann kann es weitergehen mit der Installation.

Unter folgendem Link können Sie sich die aktuellste Version von Magento kostenlos runterladen: Magento Online Shop kostenlos runterladen

Sobald Sie Magento runtergeladen haben und per FTP mit Ihrem Server verbunden sind, können Sie die Dateien hochladen um sich dann im Folgenden durch den Installationsprozess zu klicken. Wenn Sie bereits eine Webseite betreiben und der Shop als zusätzliches „Accessoire“ dienen soll, macht es Sinn die Dateien in einen entsprechenden Unterordner namens „shop“ zu installieren. Falls der Shop jedoch im Vordergrund stehen soll können Sie Magento getrost in der obersten Ebene Ihres Servers installieren.

7. Magento Online Shop installieren

So jetz kommen wir so langsam aber sicher zur Sache: Wenn Sie alle Dateien hochgeladen haben rufen Sie nun ihre Adresse zum Magento Online Shop auf. Wenn Sie alles richtig gemacht haben wird Sie folgende Seite auf dem Bildschirm begrüßen:

7.1 AGB akzeptieren

Magento Online Shop installieren

Wenn Sie die AGB von Magento nicht eh schon auswendig können haben Sie hier die Gelegenheit selbige noch einmal intensiv durch zu lesen und dann am Ende das Häkchen zu setzen um Selbiges zu bestätigen. Ist das Häkchen gesetzt können Sie auf „Continue“ klicken.

7.2 Sprache, Währung und Zeitzone festlegen
Im nächsten Schritt werden Sie aufgefordert Ihre Sprache, Zeitzone und bevorzugte Währung anzugeben:

Magento Online Shop Installation: Schritt 2, Sprachauswahl

Klicken Sie nach dem Festlegen der angebotenen Optionen wieder auf den Continue Button um zum nächsten Punkt zu gelangen. Alle Einstellungen können nach der Installation jederzeit geändert werden.

7.3 Verknüpfen der Magento Online Shop Dateien mit der Datenbank
Auf der nächsten Seite wird es schon etwas komplizierter. In diesem Schritt verknüpfen Sie ihre Magento Shop Dateien mit der zuvor angelegten (noch) leeren Datenbank und tätigen noch ein paar wichtie Einstellungen.

magento-online-shop-tutorial-3-datenbank

Holen Sie nun Ihren Merkzettel raus und tragen Sie alle notwendigen Daten in die dafür vorgesehenen Felder ein.

Host: In den meisten Fällen können Sie einfach localhost verwenden, bei einigen Anbietern ist es aber notwendig den vom Webhoster angegebenen Host einzutragen.
Database: Tragen Sie den Namen der Datenbank ein
User Name: Tragen Sie hier Ihren Datenbank Benutzernamen ein
User Password: Tragen Sie hier das Passwort für die Datenbank ein
Tables prefix: Dieses Feld können Sie leer lassen
Base URL: Magento liest die Adresse Ihrer Seite automatisch aus, Sie brauchen nichts zu ändern.
Admin path: Auch diesen Punkt können Sie unverändert lassen, es sei denn Sie wünschen den Admin Bereich Ihres Magento Online Shops über eine andere Adresse als www.ihreadresse.com/admin aufzurufen.
Enable charts: Wenn Sie die hauseigenen Statistiken von Magento verwenden möchten können Sie das Häkchen gesetzt lassen. Der great2gether Tip: Lassen Sie es aktiviert!
Skip Base URL validation Before the Next Step: Sollte Ihre Webseite problemlos und ohne Passwort Schutz für alle zugänglich sein, müssen Sie hier kein Häkchen setzen. Bei den meisten Shops wird das der Fall sein.
Use Web Server (Apache) Rewrites: Hier sollten Sie definitiv ein Häkchen setzen. Voraussetzung: Sie müssen das mod_rewrite Modul auf Ihrem Server / Webspace aktiviert haben. Ob das der Fall ist, können Sie durch Upload einer info.php Datei herausfinden. Hierfür erstellen Sie eine PHP Datei mit dem Namen info.php und dem folgenden Inhalt:

Magento Online Shop Installation - info.php Code

Laden Sie die info.php Datei in das oberste Verzeichnis Ihres Servers hoch und rufen Sie die Adresse: www.ihreseite.com/info.php auf – wenn Sie alles korrekt gemacht haben werden Sie in etwa folgende Anzeige auf dem Bildschirm haben:

Server Infos

Wie man sehen kann geht die Seite weiter unten noch weiter, das ist nur ein ganz kleiner Ausschnitt aus der Info Liste des Servers. Suchen Sie auf dieser Seite nun nach dem Begriff „mod_rewrite“. Falls mod_rewrite installiert & aktiviert ist wird das da irgendwo stehen, wenn nicht haben Sie jetzt noch die Möglichkeit die Installation abzubrechen und einen neuen Server zu bestellen oder aber Ihren aktuellen falls es möglich ist upzugraden.

Wenn Sie rausgefunden haben ob es aktiviert ist oder nicht können Sie die info.php Datei gleich wieder löschen. Lassen Sie die Datei auf keinen Fall einfach so auf dem Server liegen da sonst auch Unbefugte Informationen über Ihren Server erhalten können.

Sie können den Shop auch erst einmal ohne mod_rewrite installieren und später mit dem Shop zu einem anderem Anbieter oder in ein besseres Paket bei Ihrem jetzigen Anbieter wechseln. Wer einen professionellen Shop betreiben möchte sollte auf mod_rewrite auf keinen Fall verzichten – für die Suchmaschinenoptimierung ist das ein sehr wichtiges Element und auch ihre Nutzer werden es zu schätzen wissen.

Use Secure URLs (SSL): Falls Sie auf Ihrem Webspace SSL aktiviert haben können Sie hier Ihre Adresse in folgender Form eingeben: https://www.ihreadresse.com – Wenn nicht lassen Sie das Feld einfach frei. Unser Tip: SSL kann nie schaden!
Save Session Data In: Sie können hier die Standardeinstellung auf Filesystem lassen. Eine Umstellung ist nur bei den sogenannten Multiple Vendor Shops zu empfehlen.

Haben Sie alles eingetragen kann es mit einem Klick auf den Continue Button weitergehen.

7.4 Username & Passwort festlegen

magento-online-shop-tutorial-6-user

Als nächstes geben Sie Ihren Namen, Ihren Usernamen, Ihr Passwort und Ihre E-Mail Adresse ein. Speichern Sie diese Angaben auch auf Ihrem Merkblatt – das ist quasi der Schlüssel zu Ihrem Magento Online Shop.

Zum Thema Encryption Key lässt sich folgendes sagen: Lassen Sie das Feld leer und speichern Sie den Code der Ihnen auf der nächsten Seite angezeigt wird auch in Ihrem Merkzettel. Dieser Code wird später benötigt um sensible Daten zu verschlüsseln.

7.5 Fertig – Herzlichen Glückwunsch!
Und schon haben wir unser erstes Erfolgserlebnis – Magento gratuliert uns zur erfolgreichen Installation des Shop Systems:

magento-online-shop-tutorial-7-ready

Aber Achtung: Bevor Sie die Champagner Korken knallen lassen vergessen Sie nicht den Encryption Key in Ihrem Merkzettel zu verewigen!

Anfänger-Fehler: Nachdem ich Magento das erste Mal installiert hatte habe ich erst ein paar Tage später wieder die Seite aufgerufen und im Frontend schien mir alles in Ordnung zu sein. Dann wollte ich den Admin Bereich unter www.meinewebseite.com/admin aufrufen bekam aber nur eine Fehleranzeige. Nachdem ich mit Filezilla die Ordnerstruktur auf dem Server kontrolliert hatte konnte ich auch keinen admin Ordner finden und war davon ausgegangen, dass der Ordner auf mysteriöse Art und Weise verschwunden ist. Tja… weit gefehlt: Als Oxid User habe ich die Adresse wie oben beschrieben eingegeben – www.meinewebseite.com/admin

Um zum Admin Bereich von Magento zu gelangen muss man aber noch etwas ergänzen: http://www.meinewebseite.com/index.php/admin – wenn man die Adresse so eingibt kommt man auch ans Ziel. Um diese Weisheit zu erlangen musste ich Magento erst noch einmal neu installieren, ich hoffe dass ich einigen von euch mit diesem Tip weiterhelfen konnte.

7.6 Ein Blick aufs Backend
Wenn Sie Magento erfolgreich installiert haben sieht das Backend Ihres Magento Online Shops zunächst so aus:

Magento Online Shop Installation - Blick aufs Backend

Locker bleiben: Im Backend wird einem nach der Installation der Version 1.8 angezeigt dass soeben Version 1.8.0 veröffentlicht wurde. Lassen Sie sich davon nicht irritieren und ignorieren Sie ganz einfach die Nachricht.

7.7 Ein Blick aufs Frontend
Und das Frontend bietet uns kurz nach erfolgreicher Installation folgendes Szenario:

Magento Online Shop Installation - Blicks aufs Frontend

Der Shop ist nun bereit für den nächsten Schritt.

8. Ordner Zugriffsrechte anpassen

Als nächstes werden die Zugriffsrechte der Ordner des Magento Online Shops angepasst. Magento bietet für diesen Zweck ein praktisches Skript an. Über diesen Link kann man sich ein Datei namens magento-cleanup.php herunterladen um alle Ordner- und Dateirechte auf einmal anzupassen. Laden Sie die zip Datei um dann dessen Inhalt, also die PHP Datei, in das oberste Verzeichnis Ihres Shops zu laden. Wenn Sie nun die Adresse www.ihreseite.com/magento-cleanup.php aufrufen werden alle Ordnerrechte angepasst und noch ein paar andere „Aufräumarbeiten“ durchgeführt. Sie sollten unter anderem nach Aufruf des Skripts folgende Meldung angezeigt bekommen:

Magento Online Shop Installation – Blicks aufs Frontend - Ordnerrechte

Nach einer Kontrolle im FTP Programm konnte ich sehen, dass die Ordner- und Dateirechte erfolgreich angepasst wurden. Als nächstes sollte man überprüfen ob die var/cache und var/session Ordner erfolgreich geleert wurden.

Somit wäre der letzte Schritt der Magento Online Shop Installation, Version 1.8.0.0 überstanden. Der Shop ist nun bereit konfiguriert, grafisch angepasst, mit Plugins erweitert und dann mit Produkten gefüllt zu werden.

9. Quellen und weiterführende Literatur

I: Magento`s hauseigene Installations- und Upgrade Anleitung (auf englisch)
II. SEO URL Einstellungen auf YIREO.com
III. Ordnerrechte und Systemreinigung nach der Installation bei magentocommerce.com
IV. Magento Online Shop Installations- und Konfigurations-Tutorial von zurwebsite.de