Heute möchte ich euch zeigen, wie man bei Shopware 5 Kundendaten exportieren kann. Das ganze ist recht simpel und geht, sofern man sich ein wenig mit dem Backend auskennt, sehr schnell.

Übersicht – Kundendaten exportieren

  1. Login im Shopware Backend
  2. Import / Export Bereich
  3. Das neue Import / Export Modul installieren
  4. Der Import / Export Advanced Bereich
  5. Export-Format und Profil auswählen
  6. Export starten
  7. Das Profil default_adresses (Kundenadressen)
  8. Das Profil default_customer (Kunden)
  9. Video-Tutorial
  10. Quellen und weiterführende Links

1. Login im Shopware Backend

Um die Kundendaten aus Shopware 5 zu exportieren muss man nicht, wie vielleicht manch einer vermutet, an die Datenbank dran gehen. Das geht natürlich auch! Aber warum soll man es sich kompliziert machen, wenn`s auch einfach geht? Also allererster Schritt: Im Backend einloggen!

2. Import / Export Bereich

Wo ist der Bereich? Ganz einfach: Zuerst klicken wir auf Inhalte und dann auf Import/Export.

Shopware Kunden exportieren - Inhalte

Shopware Kunden exportieren – InhalteKlicken wir auf den Import/Export Link den wir im Screenshot sehen kommen wir im Anschluss auf folgenden Bereich:

Shopware Kunden exportieren - Import Export Bereich

Shopware Kunden exportieren – Import Export Bereich

Von hier aus lassen sich unterschiedlichste Dinge wie Kategorien, Bestellungen und sogar Sonstiges exportieren. Bei den Kategorien gibt es keine Filtermöglichkeit, dafür jedoch 3 verschiedene Formate die für den Export zur Verfügung stehen: CSV, Excel und XML. Bestellungen lassen sich nach Datum, Bestellstatus und Bestellnummern sortieren.

Shopware 5 Kunden exportieren - Sonstige exportieren

Shopware 5 Kunden exportieren – Sonstige exportieren

Was sich hinter Sonstige verbirgt sehen wir im obigen Screenshot. Wie man sieht kann man Auswählen aus: Auf Lager, Artikel nicht auf Lager, Artikelpreise, Artikelbilder und Newsletter Empfänger. Sprich genau im letzten Winkel dieses Bereichs finden wir auch die erste Möglichkeit Kundendaten zu exportieren. Im Sonstiges Bereich haben wir im Gegensatz zu den anderen Bereichen jedoch keine Auswahl bei den Datei-Formaten. Die Export Datei steht in diesem Bereich ausschließlich als CSV Datei zur Verfügung.

Mehr Infos zu den Kunden lassen sich hier jedoch nicht finden, daher müsst ihr jetzt noch ein bißchen weiter lesen.

3. Das neue Import / Export Modul installieren

Wenn wir uns das zweite Bild aus Punkt 2 noch einmal anschauen sehen wir oben einen Button auf dem Jetzt das neue Import / Export – Modul installieren steht. Installieren wir dieses Modul stehen uns weitere Möglichkeiten zur Verfügung.

Wer beim ersten Versuch (so wie es bei mir war) nur ein weißes Fenster angezeigt bekommt sollte einmal den Cache löschen. Nachdem ich einmal den kompletten Cache gelöscht hatte hat es normal funktioniert. Dann wird uns dieses Fenster angezeigt:

Shopware Kundendaten exportieren - Neues Modul installieren

Shopware Kundendaten exportieren – Neues Modul installieren

Ein Klick auf Installieren eröffnet einem zusätzliche Möglichkeiten Inhalte aus seiner Shopware 5 Installation zu exportieren. Insbesondere lassen sich hier detaillierte Kundendaten exportieren. Eine Übersicht der genauen Funktionen habe ich euch hier aus der Modul-Beschreibung rauskopiert:

– ​Erstellen eigener CSV / XML Formate
– Konvertierungs-Tool, um Daten beim Import oder Export umzuwandeln / zu bearbeiten
– Protokoll aller Operationen / Fehler
– Historie aller Importe/Exporte mit der Möglichkeit des Downloads / Wiedereinspielens
– Filtern / Limitieren von Produkt- und Bestellexporten
– Automatische Importe über Cronjobs
– Importe über die Shopware-Konsole

Das Modul wird genau wie ein normales Plugin installiert und muss im Anschluss auch noch aktiviert werden. Zusätzlich lassen sich einige Einstellungen vornehmen.

Shopware 5 - Kunden exportieren - Plugin Einstellungen

Shopware 5 – Kunden exportieren – Plugin Einstellungen

Zunächst einmal kann man entscheiden ob mit dem Import/Export fortgefahren werden soll wenn ein Fehler auftritt. Diese Einstellung kann deaktiviert bleiben, sofern nicht irgendwelche Fehler vorkommen sollten.

Die Einstellung zum Bildimport-Modus kann auch unverändert bleiben, insbesondere wenn ma sowieso keine Bilder vorhat zu importieren sondern Shopware Kundendaten exportieren möchte. Zu guter letzt kann man noch bestimmen ob als Dezimal-Trennzeichen das Komma verwendet werden soll. Auch dieser Punkt kann beim Export aus Kundendaten ignoriert werden.

Lange Rede kurzer Sinn: nachdem Das Modul installiert wurde kann es auch gleich im Anschluss aktiviert werden. Hierfür klicken wir den knallblauen Aktivieren Button. Zwischendurch werden wir höflich genötigt den Cache zu löschen, was ich auch nur empfehlen kann.

4. Der Import / Export Advanced Bereich

Jetzt sollten wir einmal das Backend neu laden und den Bereich Import/Export erneut aufrufen. Hierbei gehen wir fast den gewohnten Weg wie er im Punkt 2 beschrieben wird. Im Vergleich zum ersten Mal klciken wir nun aber in der Auswahl ganz unten den Punkt Import/Export Advanced.

Shopware 5 - Kunden exportieren - Import:Export Advanced Link

Shopware 5 – Kunden exportieren – Import:Export Advanced Link

Wie wir im nächsten Bild erkennen bieten sich hier zahlreiche Einstellungsmöglichkeiten auf die ich an dieser Stelle nicht alle eingehen werde damit auch noch was für die anderen Beiträge übrig bleibt.

Shopware 5 - Kunden exportieren - Import/Export Advanced Bereich

Shopware 5 – Kunden exportieren – Import/Export Advanced Bereich

5. Export-Format und Profil auswählen

So nun geht?s endlich weiter mit dem eigentlichen Export. Wir möchten immer noch die Shopware Kundendaten exportieren. Was machen wir also? Zunächst einmal wählen wir das passende Format für uns aus. Die Auswahl: XML oder CSV. In der Profil-Auswahl können wir zwischen 23 Optionen wählen.

ACHTUNG: Wenn man mit der Pfeiltaste nach unten navigiert werden einem nur die ersten 14 Punkte angezeigt!! Wer die restlichen 9 Punkte sehen möchte muss mit der Maus nach unten scrollen. Im Folgenden Screenshot sehen wir den untersten Teil der Liste, der nur durch scrollen sichtbar wird:

Shopware 5 - Kunden exportieren - Export-Profil Liste

Shopware 5 – Kunden exportieren – Export-Profil Liste

Ingesamt bieten sich 3 Profile an, bei denen wir Shopware Kundendaten exportieren können. Gleich an erster Stelle finden wir den Punkt default_adresses (Kundenadressen) an 17. Stelle haben wir den Punkt default_customers (Kunden) und gleich dahinter default_newsletter_recipient (Newsletter-Empfänger).

6. Export starten

Sind das Export-Format und Profil gewählt kann mit einem Klick auf Export starten der Export Prozess nun gestartet werden. Wurde der Klick präzise platziert erscheint das nächste Fenster. Hier werden wir vor die Wahl gestellt noch noch einen Rückzieher zu machen und das Fenster wieder zu schließen oder aber einfach auf den nächsten Export starten Button zu klicken. Außerdem bekommen wie noch die Zahl der Datensätze angezeigt die uns in der Exportdatei erwarten werden.

Shopware 5 - Kunden exportieren - Export-Vorschau

Shopware 5 – Kunden exportieren – Export-Vorschau

Als finalen Schritt müssen wir nun noch die Export-Datei herunterladen. Wenn alles geklappt hat ist dies das letzte Fenster, was uns im Export Prozess der Kundendaten.

Shopware 5 - Kunden exportieren - Export Download

Shopware 5 – Kunden exportieren – Export Download

7. Das Profil default_adressen (Kundenadressen)

Was verbirgt sich hinter diesem Profil? Wer die Datei mit diesem Profil exportiert den erwarten in den Spalten die folgenden Informationen der Kunden aus der Shopware Installationen:

  • userID
  • email
  • customernumber (Kundennummer)
  • company (Firma)
  • department (Abteilung)
  • salutation (anrede)
  • title (Titel)
  • firstname (Vorname)
  • lastname (Nachname)
  • street (Straße)
  • zipcode (PLZ)
  • city (Stadt)
  • countryID (Länder ID)
  • stateID (Bundesland ID)
  • vatID (Umsatzsteuer ID)
  • phone (Telefon)
  • additionalAddressLine1 (Zusätzliche Adresse)
  • additionalAddressLine2 (Noch eine zusätzliche Adresse)

Das heißt also, dass wir hier bis auf die getätigten Bestellungen beinahe alle Daten des Kunden ausgegeben bekommen.

8. Das Profil default_customers (Kunden)

Zunächst soll eine Sache vorab geklärt werden. Die Anzahl der Einträge der Kundenadressen und der Kunden kann differenzieren. In diesem Beispiel sehen wir z.B. dass es in der Adressen Export-Datei über 2200 Einträge gab. In der Export Datei der Kunden stehen jedoch lediglich 1773 Einträge.

Shopware 5 - Kunden exportieren - Export - Kunden

Shopware 5 – Kunden exportieren – Export – Kunden

Die default_customers Datei enthält 33 Spalten mit folgenden Informationen:

  • customernumber
  • email
  • password
  • encoder
  • activev
  • billing_company
  • billing_department
  • billing_salutation
  • billing_firstname
  • billing_lastname
  • billing_street
  • billing_zipcode
  • billing_city
  • phone
  • fax
  • billing_countryID
  • billing_stateID
  • ustid
  • shipping_company
  • shipping_department
  • shipping_salutation
  • shipping_firstname
  • shipping_lastname
  • shipping_street
  • shipping_zipcode
  • shipping_city
  • shipping_countryID
  • paymentID
  • newsletter
  • accountmode
  • customergroup
  • language
  • subshopID

Im Endeffekt lassen sich dann im Nachhinein alle unnötigen Felder in der Export-Datei mit den Kundendaten auch löschen, wenn man Sie nicht benötigt. Wie man die CSV Dateien bearbeiten kann und welche Programme dabei mit welchen Einstellungen genutzt werden können und sollten wird im Beitrag von Pickwick sehr gut beschrieben (s. unten). Unsere Empfehlung für die Bearbeitung: Libre Office

9. Video-Anleitung

10. Quellen und Weiterführende Links

docs.shopware.com – Import/Export Kunden:
https://docs.shopware.com/de/shopware-5-de/import-export/import-export-kunden

docs.shopware.com – Import/Export Newsletter Empfänger:
https://docs.shopware.com/de/shopware-5-de/import-export/import-export-newsletter-empfaenger

Pickware Blog – Exportieren & importieren von CSV Dateien:
https://www.pickware.de/blog/posts/shopware-csv-datei-importieren-exportieren

Das Advanced Import/Export Plugin im Shopware Community Store:
https://store.shopware.com/swagef36a3f0ee25f/shopware-import/export.html

great2gether hat 4,94 von 5 Sternen | 29 Bewertungen auf ProvenExpert.com