WordPress umziehen ist immer so eine Sache es gibt 12 Millionen Dinge de man beachten muss. Da kommt ein Plugin wie Duplicator wie gerufen, denn mit diesem Plugin wird einem ein Großteil an Arbeit abgenommen. WordPress umziehen wird damit zum Kinderspiel und man hat wieder mehr Zeit um mit der Familie Minigolf spielen zu gehen.

Nein ganz im Ernst: Es hat früher, je nach Umfang, manchmal einen halben wenn nicht sogar mehrere Tage gedauert um ein komplettes WordPress System sauber (!) ohne Verlust von Daten wie Beiträgen, Seiten oder Medien von A nach B umzuziehen.

WordPress umziehen – Inhaltsübersicht:
1. Duplicator installieren
2. Archiv Einstellungen vornehmen
3. Scan abwarten
4. Tipps befolgen
5. Dateien auf neuer Seite hochladen
6. Dateiberechtigungen setzen
7. Weiterführende Links

1. WordPress umziehen – Duplicator installieren

Sie möchten mit WordPress umziehen und Duplicator verwenden? Dann ist der erste Schritt in den Bereich Plugin installieren zu gehen und dort in der Suche das Wort Duplicator einzugeben. In diesem Screenshot sieht man wie es aussieht:

Wordpress umziehen-Duplicator installieren

WordPress umziehen-Duplicator installieren

Wie man sieht, sind wir auch nicht die ersten die auf dieses Plugin vertrauen, nein es kamen schon 800.000 Leute vorher auf die Idee! Iwe man sieht ist WordPress umziehen auf der ganzen Welt ein großes Thema.

2. WordPress umziehen – Archiv Einstellungen vornehmen

Im WordPress Menü sehen Sie einen neuen Link mit dem Namen Duplicator. Klicken Sie auf den Link um zur Archiv-Erstellung zu gelangen und klicken Sie als nächstes auf den Neu erzeugen Button rechts oben in der Ecke. Im nächsten Schritt müssen Sie einige Angaben machen, wie zum Beispiel einen Namen für die Kopie festzulegen.

Tipp: Sie dürfen für den Namen keine Bindestriche oder Leerzeichen verwenden – Unterstriche sind jedoch erlaubt. Ich verwende am Anfang gerne das Datum und eventuell noch die Version, falls ich an dem Tag mehrere Backups gemacht habe.

Wordpress umziehen-Archiv-Export Einstellungen

WordPress umziehen-Archiv-Export Einstellungen

Speicher: Sofern Sie nicht die Professional Version erworben haben, gibt es beim Punkt Speicher nicht viel zu sehen, andernfalls hat man die Option sein Backup bei Amazon, dropbox und anderen Diensten abzuspeichern. Da wir aktuell noch die gratis Version verwenden kann ich da sonst nicht viel zu erzählen. Man sollte jedoch mal den freien Webspace prüfen bevor man versucht riesige Backups in einem Unterordner der Webseite abzuspeichern.

Archive: Der nächste Punkt kann interessant werden, wenn Sie auf Ihrem Webspace / Server auf der gleichen Ebene wie WordPress noch andere Sachen installiert haben. Das könnte z.B. Piwik sein, oder eine eigene Cloud, ein Ordner mit 12 Terrabyte Video-Material und so weiter. Diese ganzen Ordner, die eigentlich nichts mit WordPress umziehen zu tun haben sollte man nicht mit im Archiv abspeichern, sondern vom Backup ausschließen. Sollten Sie sehr viele Bilder in Ihrer Mediathek bzw. im Ordner wp-content/uploads haben, macht es auch Sinn diesen Ordner komplett auszuschließen.

Um trotzdem an Ihre Dateien zu kommen laden Sie den ganzen Uploads Ordner einfach zunächst lokal auf den Rechner und dann auf den Webspace der neuen Seite. Der Inhalt aus dem Uploads Ordner, muss in den gleichnamigen Ordner auf dem neuen Webspace hochgeladen werden. Sicherheitshalber noch einmal ganz genau: Sie müssen die Dateien auf dem Webspace Ihrer neuen WordPress Webseite im Ordner wp-content/uploads ablegen. Dieser Ordner wird leer sein wenn Sie ihn das erste Mal mit dem FTP Programm öffnen. Ist der Ordner noch nicht vorzufinden kann man eine Testdatei in der Mediathek hochladen. Dies bewirkt, dass der uploads Ordner im wp-content Ordner angelegt wird.

Tipp: Nutzen Sie den Root-Pfad Button und ergänzen Sie dann die Pfade zu den Verzeichnissen, die ausgelassen werden sollen. Das könnte dann z.B. so aussehen:

Wordpress umziehen - Verzeichnisse ausschliessen

WordPress umziehen – Verzeichnisse ausschliessen

Zusätzlich können Sie im Reiter Datenbank auch noch bestimmte WordPress Datenbank-Tabellen vom Archiv ausschließen. Auch diese Option kann recht praktisch sein, wenn man etwas bestimmtes aus der alten WordPress Seite auf der neuen nicht mehr benötigt oder später von Hand importieren möchte.

3. WordPress umziehen – Scan abwarten

So wenn Sie Sie alle Archiv Einstellungen getätigt haben können Sie zum nächsten Punkt übergehen und das System einmal scannen lassen. Klicken Sie hierfür auf den blauen Weiter Button. Dann schauen wir mal weiter…

Bei meinem Test kam z.B. eine Warnung wegen sehr großen Tabellen in den Feldern des Broken Link Checker Plugins. In dieser Tabelle standen zu dem Zeitpunkt 2000 Einträge zu allen auf der Seite existierenden Links. Ich konnte WordPress umziehen, obwohl ich an den Tabellen nichts angepasst habe, sowohl der Import als auch Export haben problemlos funktioniert. Es empfiehlt sich jedoch trotzdem in solchen Fällen das (Broken Link Checker oder Wordfence) Plugin zu deinstallieren und die entsprechenden Tabellen notfalls auch manuell aus der Datenbank zu entfernen. Bei den Wordfence Tabelle meckert das plugin übrigens auch, das gibt aber wohl nur Probleme, wenn die Seite auf Windows Servern gehostet wird. Das ist aber eher seltener der Fall ist.

Wordpress umziehen - Broken Link Checker

WordPress umziehen – Broken Link Checker

Wer mit WordPress umziehen will und Duplicator verwendet kann wegen diesen Broken Link Checker Tabellen (s.o.) angemeckert werden. Und wer auch noch das Wordfence Plugin verwendet könnte auch noch diese Meldung angezeigt bekommen. Das kommt daher, dass in den Wordfence Tabellen-Namen auch Großbuchstaben und nicht nur ausschließlich Kleinbuchstaben verwendet werden.

Wordpress umziehen - Wordfence

WordPress umziehen – Wordfence

4. WordPress umziehen – Tipps befolgen

Das Plugin kann auch noch wegen etlichen anderen meckern. Es sind zu viele Dateien an Bord, oder das Backup ist einfach zu groß, und und und. Ich hab ejetzt nur die paar Sachen notiert die mir selbst passiert sind. Ganz egal was da angezeigt wird, es rät sich auf jeden Fall die Tipps zu befolgen, die Fehler so gut es geht zu beheben und dann den Test noch einmal zu machen. Wenn Sie es geschafft haben, dass alles grün angezeigt wird, können Sie mit bestem Gewissen das Archiv erstellen und bei Bedarf noch den Order wp-content/uploads per FTP runterladen.

Nach dem Scan erfolgreichen Scan klicken Sie auf den blauen erstellen Button und bekommen im Anschluss 2 Download-Links angezeigt. Laden Sie nun die Installer Datei und das Archiv auf Ihren Rechner runter.

5. WordPress umziehen – Dateien auf neuer Seite hochladen

Vorarbeit: Bevor Sie mit WordPress umziehen können müssen Sie noch eine frische, leere Datenbank anlegen. Zusätzlich ist noch zu prüfen, ob auf dem neuem Server eine mindestens genauso aktuelle Datenbank-Version läuft, wie auf dem alten Server!

Wordpress umziehen - Datenbank Versionen

WordPress umziehen – Datenbank Versionen

ACHTUNG: Wenn Sie mit WordPress umziehen, aber die Seite lokal auf Ihrem XAMPP Server installieren möchten kann es sein, dass Sie noch die Zugriffsrechte für das Verzeichnis in Ihrem htdocs Ordner anpassen müssen. Denn ansonsten könnte es zu folgendem Fehler kommen:

Wordpress umziehen - Lese- und Schreibrechte anpassen

WordPress umziehen – Lese- und Schreibrechte anpassen

Wenn Sie die Datei installer.php auf Ihrem Server hochladen und dann die Seite z.B. unter meineseite.com/installer.php aufrufen werden Sie aufgefordert die Zugangsdaten zu Ihrer Datenbank einzugeben. Ich habe dafür Connect and Remove all Data ausgewählt und dann die Zugangsdaten zur Datenbank eingetragen.

WordPress umziehen - Datenbank-Anbindung

WordPress umziehen – Datenbank-Anbindung

Falls Sie am Anfang nicht alle Tipps befolgt und z.B. Ordnernamen und Dateinamen ausgebessert haben, kann es passieren, dass ihr WordPress Umzug noch um einige tausend Uploads verzögert werden muss. In diesem Fall wird nämlich folgende Fehlermeldung angezeigt, freundlicherweise jedoch auch gleich wieder mit ein paar Tipps (s. Workarounds) was man jetzt machen könnte:

Wordpress umziehen - Import-Fehler

WordPress umziehen – Import-Fehler

Ergebnis: Geht nicht…

Also nochmal von vorne: Ich lösche alle Dateien vom Webspace und leere die Datenbank erneut. Die meisten Probleme die beim Export angezeigt wurden, kamen aus dem Uploads Ordner. Erstens war er groß und zweitens hatten die Dateien mysteriös geschriebene oder ewig lange Datei Namen was das WordPress umziehen erschwert hat. Also habe ich einfach den Ordner wp-content/uploads in die Liste der auszuschließenden Ordner eingefügt. Dieses Mal wurden weitaus weniger Probleme angezeigt und ich hatte schon ein gutes Gefühl. Die Dateien aus dem Uploads Ordner sollten dann später manuell folgen.

Wieder habe ich die Archiv Datei und die import.php Datei hochgeladen, alles wie beim ersten Mal eingetragen und dieses Mal hat es tatsächlich funktioniert. Noch kurz die Bilder per FTP nachgeladen – schon war es eine 1:1 Kopie der exportierten WordPress Seite. UNGLAUBLICH! Darauf habe ich 80.000 Jahre gewartet!!! Ok ich beruhig mich ja schon wieder…

6. WordPress umziehen – Dateiberechtigungen setzen

Sie haben das System komplett auf der neuen Umgebung installiert? Ok sauber! Sollte die besagte Umgebung im Internet und nicht auf Ihrem lokalen Server sein sollten Sie noch die Dateiberechtigungen anpassen. Alle Dateien bekommen CHMOD 644 und alle Ordner bekommen CHMOD 755 – das ganze sollte natürlich rekursiv ausgeführt werden.

7. WordPress umziehen – Weiterführende Links

Support:
https://wordpress.org/support/plugin/duplicatorGuter Beitrag:
https://pixelbar.be/blog/wordpress-umziehen-ganz-einfach-mit-dem-plugin-duplicator/Witzige Videos:
http://lach-kick.de

Der Beitrag hat euch gefallen? Dann liked uns bei Twitter, folgt uns auf Facebook und abonniert unser Profil bei farmville, das wäre echt der Hammer. Schreibt auch ganz viele Kommentare, wie gut euch das gefallen hat und teilt diesen Beitrag in den berühmt berüchtigten Sozialen Medien! Dankeeeee!!!

Nachträge:

Kleiner Nachtrag vom 19.1.2017: Wenn ihr Probleme beim Download der Installer Datei habt dann lohn sich ein Block in die Einstellungen des Duplicator Plugins.

Da ist ein Häkchen was man setzen kann, dahinter steht:
.htaccess-Datei im Speicher-Verzeichnis deaktivieren
Deaktivieren, wenn Probleme während des Herunterladens der Installer-/Archiv-Dateien auftauchen.

Das könnt ihr mal aktivieren und noch einmal gucken ob es immer noch nicht klappt.

Pin It on Pinterest

Share This