Sie haben einen Online Shop, mit WordPress und WooCommerce oder WpShopgermany dann benötigen Sie einen rechtskonformen Text zu den Allgemeinen Geschäftsbedingungen, dem Impressum, den Datenschutzbestimmungen und Dokumenten wie der Widerrufsbelehrung. In diesem Beispiel zeigen wir es anhand der Kombination WordPress + WpShopGermany. Natürlich sollte man auch bei Shopsystemen wie Shopware, Oxid & Co rechtssichere Texte verwenden nur soll es in diesem Beitrag um Shops die mit WordPress realisiert wurden gehen.

Aber machen wir kurz einen kleinen Typentest: Zu welcher Gruppe gehören Sie?

A) Mir ist alles egal so lange die Verkaufszahlen stimmen
B) Mir ist alles komplett egal
C) Mir ist alles egal so lange die Verkaufszahlen stimmen und ich keine Abmahnungen bekomme

Alle Leser der Gruppe A & B können jetzt die Seite wechseln wie Deserteure oder einfach den Rechner runterfahren wie IT Händler die ein Lager auf dem Berg haben.

Der Rest macht mir alles nach:

1. Ein Abo bei e-recht24 abschließen. Preislich geht es ab 9,99 € im Monat los – wer auch an Wiederverkäufer oder zusätzlich auch bei ebay und Amazon verkaufen möchte zahlt noch ein bißchen drauf.

2. Wenn Sie die Bestätigungsmail bekommen haben, gehen legen Sie ihr Passwort für den Login Bereich an. Den Link zur Passwort Erstellung erhalten Sie auch in der Mail. Als nächstes müssen Sie im Userbereich der IT Recht Kanzlei ihre texte konfigurieren. Hört sich komplizierter an als es ist, denn es besteht lediglich daraus einige simple Fragen zu Ihrer Webseite zu beantworten.

3. Gehen Sie als nächstes in den Admin Bereich Ihrer WordPress Seite und aktivieren Sie in den Einstellungen von WpShopgermany das Rechtstexte Modul in diesem Bereich: wpShopgermany > Konfiguration > Module > Rechtstexte.

4. Installieren Sie als nächstes das WordPress Plugin „wpShopGermany – IT-Recht Kanzlei“ ist dies getan müssen Sie es noch aktivieren und können dann wieder in den Bereich: wpShopgermany > Konfiguration > Module > Rechtstexte. Dort bieten werden nun zusätzliche Sachen angezeigt, die vorher nicht da waren:

5. Gehen Sie als nächstes wieder in den Userbereich der IT Recht Kanzlei. Klicken Sie auf AGB – wenn Sie ihre AGB bereits konfiguriert haben sollte es so aussehen:

Klicken Sie als nächstes auf den Link um zu diesem Bildschirm zu gelangen:

Und dann klicken Sie dort auf den Datenschnittstelle Link. Als erstes müssen Sie das richtige Plugin aus der angebotenen Liste auswählen. In diesem Fall ist das: WordPress – wpShopGermany. Klicken Sie dann auf „Weiter zu Schritt 2“.

Nun werden Sie nach dem Code und dem Link der Ihnen im Admin Bereich angezeigt wurde gefragt. Geben Sie beides ein und klicken Sie dann auf AGB jetzt übermitteln.

Manchmal funktioniert es nicht direkt und man bekommt folgenden Fehler angezeigt:

Wenn Ihnen der Fehler „Beim Abruf oder Speichern des Rechtstextes im PDF-Format ist ein Fehler aufgetreten. (Fehler ‚7‘)“ kann dies eine der folgenden Ursachen haben:

  • Sie haben eine Firewall aktiviert (z.B. Wordfence)
  • Ihr Server ist nicht optimal für das Plugin konfiguriert
  • Ihre WordPress-Shop läuft auf einer Subdomain

Ob es an der Firewall liegt, können Sie leicht testen, indem Sie selbige einfach deaktivieren. Sollte sich nichts ändern liegt es (evtl. auch zusätzlich) an etwas anderem. Lassen Sie die Firewall zunächst deaktiviert und suchen Sie weiter.

Es kann auch daran liegen, dass PHP-allow_url_fopen nicht aktiviert ist. Prüfen Sie ob es bei Ihnen aktiv ist, wenn nicht holen Sie dies nach und warten Sie eine Weile (üblicherweise maximal 15 Minuten). Falls Sie, so wie wir, bei Hosteurope sind dann gehen Sie bei Ihrem Webpaket oder Server in den Bereich: Webhosting (oder Server) > Konfigurieren > Skripte & Datenbanken > Skripte-Einstellungen. Wenn in der 3. Reihe „On“ steht ist die Einstellung korrekt. Wenn nicht, wissen Sie ja was zu tun ist. Draufklicken, anpassen, fertig.

Wenn Sie alles richtig gemacht haben bekommen Sie folgendes Fenster angezeigt. Geben Sie dort nun zu guter letzt die URL zu Ihrer AGB Seite ein und klicken Sie dann auf Speichern.

Herzlichen Glückwunsch – Sie haben es geschafft! Jetzt müssen Sie das ganze Spielchen noch mit den anderen Rechtstexten durchführen, dann werden alle Ihre Rechtstexte Ohres WordPress-Onlineshops in Zukunft immer vollautomatisch aktualisiert, ohne dass Sie selber Zeit und Nerven verschwenden müssen. Das ist wirklich praktisch!

Gehen Sie jetzt den sicheren Weg und buchen Sie Die Rechtstexte der IT Recht Kanzlei – Sie können das Abo jederzeit monatlich kündigen. Die Texte dürfen Sie auch nach der Kündigung noch weiter verwenden.

An dieser Stelle auch ein Dank und schöne Grüße an das Team der IT Recht Kanzlei aus München, insbesondere an Herrn Nicolai Amereller der sämtliche Anfragen stets schnell, freundlich und kompetent beantwortet. Vielen Dank für den Support und die Geduld bei meinen zahlreichen Fragen!

 

Pin It on Pinterest

Share This