Ihr sucht das beste WordPress Branchen-Verzeichnis Plugin? Dann klickt gleich hier, und holt euch am besten – genau so wie ich – das Komplettpaket samt Support für 199 $ / Jahr denn dann seid ihr schonmal auf dem richtigen Weg!

Ok, ok, das ging ein bißchen schnell ich weiß aber manche von euch haben es eilig und wollen nicht den ganzen Kram lesen sondern einfach nur schnell ein bißchen Geld für ein WordPress Verzeichnis Plugin ausgeben, wofür ich dann die Provision einstreiche. Ihr könnt übrigens auch am Partnerprogramm teilnehmen und den Verkauf dieses genialen WordPress Verzeichnis Plugins namens GeoDirectory fördern. Dadurch wird die Community größer, die Programmierer werden reich, können dann entspannt mit vollen Taschen das System verbessern, Urlaub auf der blauen Mauritius machen und eine Putzfrau engagieren.

Zum Inhalt:
1. Auftrag mit Lernprozess
2. Die Theme Alternative
3. Der Vergleich
4. Systemanforderungen
5. Downloads & Mitgliedschaft
6. Beispielseiten

GeoDirectory WordPress Verzeichnis Plugin – 1. Der Auftrag

Es war im Oktober, als aus heiterem Himmel ein Auftrag für ein Branchenverzeichnis ins Haus flatterte. Es sollte modern, cool, funktional und insgesamt einfach genial sein.

Folgende Bedingungen sollten auch noch erfüllt werden:

  • Das Theme muss responsive sein
  • Die Seite soll auf den Kategorieseiten so ähnlich wie airbnb sein, mit Google Maps etc.
  • Die User sollen sich auch auch per Social Login anmelden / registrieren können
  • Es soll unterschiedliche Login Bereiche für Hochzeitspaare und Werbekunden geben

Der Kunde hatte eine veraltete Joomla Seite im Gepäck, wo schon an die 1000 Anbieter eingetragen waren – jetzt galt es das ganze in ein modernes System auf WordPress Basis zu importieren und die ebenfalls im Gepäck befindlichen, liebevoll erstellten, PDF Design-Vorlagen in ein individuelles WordPress Template umzuwandeln.

Die 3 Möglichkeiten:

  1. WordPress Theme mit eingebauter Verzeichnisfunktion
  2. WordPress Plugin für Branchen-Verzeichnisse
  3. Einfach alles von Hand mit HTML eingeben

GeoDirectory WordPress Verzeichnis Plugin – 2. Die Theme Alternative

Zunächst einmal habe ich angefangen die 1000 Beiträge von Hand… nein Spaß Leute… Vergesst Punkt 3 wieder. Zunächst einmal habe ich gesehen, dass viele Themes angeboten werden, die bereits ein integriertes Verzeichnis haben. Grundsätzlich arbeiten wir ja ausschließlich nur noch mit dem DIVI Theme, wenn es um WordPress Seiten geht aber die besagten Themes sahen auf den ersten Blick so schön und verlockend aus, dass wir versucht waren es auszuprobieren.

Als erstes haben wir das Javo Theme getestet.

Es bringt ein paar Milliarden Funktionen und Zusatz-Plugins mit, die einzeln gekauft mindestens soviel kosten würden wie ein 3-Familienhaus. Das sind unter anderem der Revolution Slider, The Grid und noch ein paar andere. Der Slider ist schon wirklich ganz gut doch das wirkliche BonBon an der Sache ist The Grid. Das kannte ich vorher noch garnicht – und die Funktionen die dieses Plugin mitbringt sind gelinde gesagt fulminant! Es kann sogar Bisons in Gold verwandeln!

An sich war das ganze schon zu schön um wahr zu sein, ich hatte nach ein paar Tagen schon die recht komplizierte Vorlage für die Startseite mit dem mitgelieferten Builder nachbauen können und dachte mir nur Jackpot! Leider gab es jedoch Komplikationen mit mehreren anderen Plugins was Teile der Seite lahmlegte. Im Endeffekt bin ich für diese Fehlfunktion dankbar, denn auch wenn das alles schön ausgesehen hätte – ab einer bestimmten Größe sind Verzeichnisse auf Theme Basis nicht mehr skalierbar und laufen dann nicht mehr so wie sie es sollten.

Wenn man also etwas größeres vorhat als nur ein Verzeichnis für die örtlichen veganen Hundefutterläden zu erstellen sollte man auf die Plugin Variante setzen.

GeoDirectory WordPress Verzeichnis Plugin – 3. Der Vergleich

Während dem Test habe ich nebenbei eine kleine Tabelle erstellt, in der ich einige für mich wichtige Punkte der beiden Systeme verglichen habe. Hier seht ihr das Ergebnis:

System Javo Theme GeoDirectory
Preis ca. 40 $ 0* (G2)
Lizenz 1 Seite Bei Mitgliedschaft kein Limit
Social Media Login optional 6 $ (J1) Optional (G1)
Überregionales Verzeichnis Ja Optional (G3)
Marktplatz Funktion optional (J2) optional
3D Ansicht der Anzeigen optional 2$ (J3) nein
Wegbeschreibung optional 2$ (J5) inklusive
Gutscheine für Firmen nein optional, 57$ (G2)
Deutsche Übersetzung nein ja & weitere Sprachen (G4)
Probleme mit Plugins ja (J4) nein
Kostenlose Zusatz-Plugins Bereits integriert: Visual Composer, Revolution Slider, Ultimate Addons (für Visual Composer), The Grid Nein, dafür 2 Themes: Supreme Directory & Directory Starter

Anmerkungen zum JAVO Theme:
J0 – Dokumentation: http://javothemes.com/spot/documentation/
J1 – http://lava-code.com/directory/product/social-login/
J2 – Javo hat ein 2 $ Anbindungsplugin und die Funktion an sich ist WC Vendors Free (Pro kostet 200$, 149 $ so + 49$ Stripe)
J3 – http://lava-code.com/directory/product/3d-viewer/
J4 – Probleme mit AntiSpam Bee, Wordfence und weiteren
J5 – Zum Zusatzplugin oder zur Dokumentation

Anmerkungen zu Geodirectory:
G0 – Github: https://github.com/GeoDirectory/geodirectory
G1 – Social Login + oneall Account, Plugin beinhaltet Werbung (Textlich), die nur mit monatlichen Kosten ab 8$ / Monat entfernt werden darf.
G2 – Das Hauptplugin ist kostenlos, es können weitere hinzugebucht werden. Hier geht es zum Gutschein Addon.
G3 – Bei geodirectory kann man in der Grundversion nur Einträge in einer (einzigen) Stadt machen. Möchte man ein überregionales / internationales Verzeichnis erstellen bedarf des Location Manager addons. Dieses kann für einmalig 39 $ (pro Projekt / Webseite) erworben werden. Wer die jährliche, sehr empfehlenswerte Mitgliedschaft für 199 $ / Jahr gebucht hat bekommt es „kostenlos“ im Gesamtpaket. Es gibt auch kürzere Laufzeiten die in der Relation dann etwas teurer sind. Ist die Mitgliedschaft abgelaufen kann man die Plugins nicht mehr aktualisieren und auch nicht mehr auf den 7-Sterne Support Bereich zugreifen.
G4 – Hier finden Sie die Übersetzuungen zum Geodirectory WordPress Verzeichnis Plugin.

Fazit: Man sieht beide Systeme haben einiges drauf. Was waren also die Hauptgründe, warum ich mich für das GeoDirectory Plugin entschieden habe? Zum einen, weil der Support da unvergleichlich gut ist, diese Programmierer sich seit über 10 Jahren nur auf Verzeichnisse spezialisiert haben und das kostenlose Plugin dafür sorgt, dass die Community täglich wächst. Somit werden zusätzliche Plugins von Drittanbietern entwickelt, was beim JAVO Theme garnicht möglich ist.

Aktuell wird das GeoDirectory WordPress Verzeichnis Plugin wöchentlich über 2.000 x runtergeladen und zählt über 10.000 aktive Installationen. (Stand: 20.05.2017)

Weitere Vorteile sind, dass das Plugin modular erweiterbar ist und nicht gleich alle erdenklichen Funktionen als ganzes vorinstalliert sind. So kann man das System schlank halten und installiert nur die Addons, die man wirklich braucht. Und ich kann es garnicht oft genug sagen, der Support ist einfach grandios bei GeoDirectory. Manchmal habe ich 2 Antworten innerhalb von 5 Minuten bekommen – die Jungs sind wirklich überambitioniert.

Wer jedoch lieber den Weg über das im Theme integrierte WordPress Verzeichnis gehen möchte, dem kann ich von den Funktionen und vom Grunddesign her folgende Themes empfehlen, die mir während der Recherche noch positiv aufgefallen sind. Wohlgemerkt habe ich diese nicht alle einzeln getestet, da es meist keine Demo-Versionen oder ähnliches gibt.

Wenn euch das noch nicht genug Auswahl ist habt ihr hier noch einmal eine Liste mit insgesamt 39 verschiedenen WordPress Verzeichnis Themes.

Bevor wir uns mit dem Thema beschäftigt hatten, sind wir davon ausgegangen, dass es nur ein einziges Theme gibt mit dem man unser Vorhaben umsetzen kann. Das besagte Theme nennt sich Spotfinder und wurde von Templatic entwickelt. Man kann es ab 129 $ erwerben, wovon wir jedoch dringend abraten.

Warum? Das Theme wurde bei themeforest rausgeworfen, weil sich zahlreiche Kunden über den schlecht programmierten Code und den noch schlechteren Support beschwert hatten. In zahlreichen Kommentaren konnte man feststellen, dass dieses Theme nur Frust mit sich bringt. Das hat uns uns im letzen Moment davon abgebracht hat, das vermeintlich einzige WordPress Verzeichnis Theme zu kaufen.

Dann gibt es auch noch ein Theme vor dem wir euch dringend warnen möchten, es ist das Directory Builder Pro WP Theme

… irgendwie wurde mir dieses Theme sehr schmackhaft gemacht. Die Features wie Zahlungsoptionen etc. sind sehr umfangreich und geben dem Theme ein vermeintlich seriöses und professionelles Antlitz. Geht man dann aber auf Theme Forest findet man ausschließlich unzufriedene Kommentare bezüglich des Supports und der Funktionalität dieses WordPress Verzeichnis Themes.

Noch ein Wort zu den Lizenzen: Die meisten WordPress Verzeichnis Themes dürfen in EINER (also nicht 7000) Online Live-Umgebung, oder auf deutsch nur auf einer Webseite (abgesehen von geschützen und nicht einsehbaren Testumgebunden) verwendet werden.

GeoDirectory WordPress Verzeichnis Plugin – 4. Systemanforderungen

Das GeoDirectory WordPress Verzeichnis Plugin ist durch seine besonderen Funktionen auch besonders anspruchsvoll. Die Programmierer empfehlen einen eigenen Server mit mindestens 8GB Arbeitsspeicher, auf dem das System betrieben werden soll. Zusätzlich empfiehlt es sich einen Server anzumieten, bei dem sowohl die Dateien als auch die Datenbanken auf SSD Festplatten (bestenfalls NVMe-SSD) gespeichert werden. Läuft auf dem Server noch nginx statt Apache sollte dem reibungslosen Hostings Ihres GeoDirectory WordPress Verzeichnisses, auch bei einer großen Anzahl von Einträgen in Kombination mit hohen Besucherzahlen, nichts mehr im Wege stehen.

Unsere Hosting Empfehlung für ein Geodirectory WordPress Verzeichnis lautet: Server von Timme Hosting, wo unter anderem auch sehr große Anbieter wie weg.de und ähnliche Großkaliber ihre Webseiten hosten.

GeoDirectory WordPress Verzeichnis Plugin – 5. Downloads & Mitgliedschaft

GeoDirectory Download
Das kostenlose WordPress Verzeichnis GeoDirectory Plugin könnt ihr unter folgendem Link runterladen: Geodirectory Download

GeoDirectory Mitgliedschaft & Support
Hier könnt ihr eure Support Pakete / eure Mitgliedschaft buchen: GeoDirectory membership

GeoDirectory Addons
Und wenn ihr ein Plugin einzeln kaufen möchtet (nicht nötig, solange ihr Mitglied seid) sind hier die Links:
Affiliate WP Integration
Advanced Search
Ajax Duplicate Alert
Buddypress integration
Claim Listings
Custom Google Maps
Franchise Manager
GD-Booster
GD Dashboard
GD Recaptcha
Custom Post Types
Events
List Manager
Für Location Manager
Marker Cluster
Multi ratings and Reviews
Payments manager
Play Fast Payment Manager
Sage Payment
Social Importer
Stripe Payment

GeoDirectory Addons
Diese Plugins sind von Drittanbietern und nicht in der Mitgliedschaft enthalten:
Voucher
Business Hours
Category List
Related Posts

GeoDirectory WordPress Verzeichnis Plugin – 5. Beispielseiten

Auf dieser Seite finden Sie zahlreiche Beispiele von WordPress Seiten die mit dem GeoDirectory Verzeichnis Plugin erstellt wurden. Die Liste wird ständig aktualisiert.

Zur GeoDirectory Galerie: https://wpgeodirectory.com/category/showcase/

Vorab sind hier schon einmal meine Favoriten:

Hier gefällt mir die Suche auf der Startseite sehr gut:
Arbo Life – https://www.arbolife.com/en/directory/
Hier gefällt mir der Kalender auf der Startseite:
https://wpgeodirectory.com/open-mind-trips/
Dieses ist sehr sauber strukturiert:
https://www.siemreap.net/
Hier ist die Kategorie-Suche sehr elegant gelöst (aufgeklappte Filter):
https://www.accessible-japan.com/wheelchair-accessible-hotels-tokyo/
Bester Footer & Slider:
https://www.amsterdamtourist.info/
Beste Suchfunktion (leider nicht von GeoDirectory selbst)
https://budofinder.com/

Quellen und weiterführende Links:
Offizielle GeoDirectory Seite

Pin It on Pinterest

Share This